Markenaufbau: In 7 Schritten zur starken Personal Brand

1. Dezember 2021
Lesedauer: 3 Minuten

Du fragst dich jetzt vielleicht, was du mit einem Markenaufbau zu tun hast, da nur als Einzelunternehmerin selbstständig bist?
Doch auch als Freelancerin oder Gründerin kannst du dich als deine eigene Marke (Personal Brand) positionieren. 
Um deinen potentiellen Kundinnen im Gedächtnis zu bleiben, ist die Positionierung als Personal Brand wichtiger denn je.  

Wie baust du eine starke Marke auf?

Wenn du ein Haus baust, ist das wichtigste das Fundament. Und genauso musst du dir das auch bei deinem Business vorstellen.

Bevor du dich mit deinem Brand Design oder deiner Website auseinandersetzt. Brauchst du ein stabiles Fundament. Durch dieses Fundament übersteht dein Business-“Haus” auch das schlimmste “Unwetter” in der Selbstständigkeit. 

In diesem Beitrag teile ich mit dir, die 7 Schritte zu deinem erfolgreichen Markenaufbau. 

Hol dir Zettel und Stift und beantworte jeweils schriftlich die kommenden Fragen. 

Schritt 1: Brand Purpose

Was ist der Zweck deines Unternehmens? Das ist die erste Frage, die du dir beantworten solltest. Wieso gründest du/hast du gegründet und was möchtest du damit bewirken?  Der Zweck deines Unternehmens ist der dein Brand Purpose. Wichtig ist die Frage zu klären warum du überhaupt losgegangen bist. 

Schritt 2: Brand Goals

Was sind die nächsten Ziele deines Business? Denke an die nächsten 1-2 Jahre.  Welche Ziele möchtest du erreichen? Welche nächsten Schritte brauchst du um diese Ziele zu erreichen? Dabei können es monitäre Ziele sein oder auch ein Produkt, dass du unbedingt auf den Markt bringen möchtest. Das spielt erstmal keine Rolle. 

Schritt 3: Brand Mission & Vision

Warum tust du, was du tust und was sind die großen Ziele und Visionen? Hier geht es um deinen Antrieb. Möchtest du die Welt verbessern? Möchtest du die Beste im Bereich XYZ sein? An dieser Stelle darfst du groß denken! Stell dir vor wie du dich fühlst, wenn du eine starke Marke aufgebaut hast. Du möchtest noch tiefer in dieses Thema eintauchen? Dann schau dir den Blog Beitrag von der Vision zur Mission von wir-machen-kommunikation.de an

Schritt 4: Brand Values

Deine Markenwerte sind der Leitfaden deines Handelns. Welche Werte möchtest du in deinem Business leben? Nach welchem Werten richtest du dich aus? Dabei müssen diese Werte nicht zu 100 % deinen persönlichen Werten übereinstimmen. Wenn dein persönlicher Wert “Freiheit” bedeutet, muss das kein wichtiger Wert deines Business sein. 

Schritt 5: Dream Client

Wer sind deine Wunschkund:innen? Mit wem möchtest du zusammenarbeiten? Vielleicht hattest du in der Vergangenheit bereits eine Traumkundin. Dann beschreibe genau WARUM sie deine Traumkundin war. Welche Werte sind ihr wichtig? Auf welchen Social Media Kanälen hält sie sich auf?  Versuche dir deine Wunschkundin so genau wie möglich vorzustellen und zu beschreiben. Es hilft auch einen Steckbrief deiner Wunschkundin zu erstellen. Hier siehst du ein Beispiel.

Beispiel-Buyer-Persona

Schritt 6: Tone of Voice

Wie klingt dein Business und wie drückst es sich aus? Worüber möchtest du sprechen? Für welche Themen möchtest du als Marke vertreten? Welche Social Media Posts möchte deine Wunschkundin von dir lesen? Definiere den Ton deiner Marke. Klingt sie höflich oder förmlich? Kommunizierst du per Du oder möchtest du lieber siezen?

Schritt 7: Brand Style

Was strahlt deine Marke aus? Bevor du in die Planung deines Brand Designs gehst musst du wissen, was du ausstrahlen möchtest. Ist dein Business leise oder laut? Ist es modern oder klassisch? hell oder dunkel? Definiere den Stil deiner Marke. Es hilft auch ein Moodboard zu erstellen, auf dem du den Ausdruck deiner Marke festhältst. 

Beispiel Style Sheets

Wenn du diese Schritte beantwortest, baust du dir ein starkes Fundament deiner Marke.

Möchtest du noch mehr an dem Fundament deiner Marke arbeiten? Dann lies dir meinen Beitrag zur Markenpersönlichkeit durch.

Willst du dir ein starkes Fundament mit Personal Branding, Brand Design und einer eigenen Website mit mir zusammen erstellen? Dann schau bei meinem Programm Show your Business – Onepager in a day vorbei. Wir erstellen zusammen deinen Onepager, an nur einem Tag! 

Viele Grüße,

Steffi

Hier Weiterlesen:

Du möchtest Tipps, rund
um Brand Strategie und Design?

Dann trag dich in meinen Newsletter ein und erhalte ca. 1 mal im Monat wertvolle Inhalte für dein Business 

markenaufbau-7-schritte
Stefanie-Friedel

Hey, ich bin Steffi

In meinem Webdesign-Blog bekommst du Tipps rund um deine Website.

Website-Checkliste

Die beste Zeit zum erstellen deiner Website ist jetzt! 

Werbehinweis(*)

Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich verwende solche Links ausschließlich, wenn ich selbst mit dem Tool arbeite, absolut überzeugt davon bin und von Herzen empfehlen möchte.  Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst unterstützt mich dabei bei meiner Arbeit.  Danke ❤

Glossar
Website-Checkliste

Hole dir die
Website-Checkliste

Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein