kostenlose Website-Tipps

Webdesign speziell für Frauen, gibt’s da einen Unterschied?

Ich habe den ein oder anderen verwunderten Blick kassiert, als ich erzählt habe, dass ich jetzt „Webdesign speziell für Frauen“ anbiete. „Gibt es da einen Unterschied?” war eine häufig gestellte Frage.

Und ob es den gibt!

Männer denken technischer als Frauen

Es mag sich wie ein Klischee anhören, aber Männer haben eine andere Herangehensweise an verschiedene Themen als Frauen. 

Während  Frauen gerne länger bei der Kleiderwahl brauchen, da die Entscheidung heute wieder schwer fällt, gehen Männer eher pragmatischer an die Kleiderwahl heran.

Socken ✔️ Unterhose ✔️Hose ✔️ T-Shirt ✔️ Fertig! 

Dafür studieren und vergleichen Männer stundenlang in Technikforen, bevor sie sich für ein neues Elektrogerät entscheiden. Männer denken technischer als Frauen. 

Beim Webdesign ist das ein entscheidender Faktor in der Zusammenarbeit. Frauen haben ein anderes empfinden für Farben, Formen und Gestaltung als Männer. Und sie möchten auch anders darüber sprechen.

Ich spreche die selbe Sprache

Frauen sind kreative Köpfe, die sich gerne auch mit ihren Ideen einbringen. Ein sensibler Umgang miteinander ist da wichtig. 

Die Sprache der Frau ist emotional, die des Mannes wörtlich

Cornelia Siegmann

Und da sprechen Männer oft eine andere Sprache als Frauen. In der Zusammenarbeit ist es wichtig, dass man offen miteinander reden kann. Und auch ehrliches Feedback, wenn das Design nicht gefällt muss man sich trauen können.

Es ist nicht nur das Layout, dass sich im weiblichen vom männlichen Webdesign unterscheidet, sondern auch die Sprache und der Inhalt (Content) der Website. 

Vertrauenbasis

Gerade wenn Frauen sich im Webdesign nicht auskennen, haben sie Angst, dass man ihnen etwas „andrehen” könnte. Daher ist es wichtig, jede Frage an den/die Webdesigner*in stellen zu können. Oft besteht unter Frauen ein größeres Vertrauensverhältnis in der Zusammenarbeit als mit Männern. 

Ich nehme mir gerne Zeit für meine Kundinnen um technische Dinge einfach und verständlich zu erklären. 
Es ist mir wichtig, dass meine Kundinnen ein gutes Gefühl in unserer Zusammenarbeit haben. 

Webdesign, dass spaß macht

Eine Website die von einem männlichen Webdesigner hergestellt wird erkennt man meist sofort. Oft ist sie blau, hat eine kräftige und klare Schriftart und wirkt „stabil“.
Grundsätzlich muss man sich mit seiner Website identifizieren können. Daher brauchen Frauen auch ein weibliches Design. Design das Spaß macht.

Eine gute Website spiegelt die Persönlichkeit wider und ist an die Zielgruppe angepasst. 

Webdesign speziell für Frauen

Da das Feld des Webdesigners und der Agenturen von Männern dominiert wird, fällt es vielen Frauen schwer, sich für die Webdesign Gestaltung zu entscheiden.

Ich hab ich mich dazu entschieden Webdesign speziell für Frauen anzubieten.

Du überlegst dir endlich eine Website erstellen zu lassen? Sprich mich gerne an. Wir besprechen, wie dein authentischer Webauftritt aussehen soll. 


Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gerne!

Share on facebook
teilen
Share on whatsapp
schicken
Share on pinterest
merken
Share on twitter
twittern

Hier Weiterlesen:

Hey, ich bin Stefanie

In meinem Blog gebe ich wertvolle Tipps rund um die Themen Website Planung,  Konzeption, Gestaltung und Erstellung