kostenlose Website-Tipps

Verkaufe ohne zu brüllen: So schreibst du überzeugende Verkaufsseiten! #WebtextWochen

Schauen wir uns heute unsere Verkaufsseiten an. Es geht also ans Eingemachte. Schließlich ist das Ziel einer erfolgreichen Website ein Produkt oder eine Dienstleistung an den Mann oder an die Frau zu bringen.
Als Verkaufsseite wird jede Seite bezeichnet, die deinen KundInnen eine deiner Leistungen aufzeigt und sie mit Informationen über deine Leistungen versorgt.

Manche Verkaufsseiten erkennen wir gar nicht als Solche, weil sich das Verkaufsangebot im Hintergrund versteckt. Andere wiederum gleichen eher einer Kirmes mit ihren aufdringlichen Marktschreiern, welche permanent “KAUF MICH JETZT” brüllen. Auf dieser Art von Seiten wird man regelrecht mit Handlungsaufforderungen erschlagen.

Es gilt jedoch: Wir schreien, wenn wir hilfslos sind und uns nichts Besseres einfällt.

überzeugende Verkaufsseiten schreiben

Worauf kommt es also wirklich an?

Die Essenz deiner Verkaufsseite ist ihr textlicher Inhalt.
Der Text, dessen Schreibstil -und Sprachstil, sowie Tonalität und Tempo entscheiden neben dem Informationsgehalt maßgeblich, ob eine Besucherin zu einer Kundin wird. Der Inhalt muss werbewirksam, leicht verständlich und auf deine Zielgruppe angepasst sein.
Hier wird nun der Bogen zu deiner Startseite oder deiner Über-Mich-Seite gespannt.
Wir geben deiner zukünftigen Kundin eine Idee davon, wie es sein kann wenn sie dein Produkt oder deine Dienstleistung gekauft hat.
Wir kreieren Visionen, die sie mit positive Gefühle assoziiert und ihr Leben bereichern werden.

Sprechen wir nun über einen idealen Aufbau deiner Verkaufsseite

Die perfekte Headline

Auf der Verkaufsseite musst du klar kommunizieren. Deine Überschrift soll kein Clickbaiting* Titel sein, der BesucherInnen nur anlocken soll. Die Headline muss halten wovon sie spricht.

z. B. Der Yoga-Kurs zur Entschleunigung

Hierbei wird sofort klar, dass es sich um eine entspannende Form von Yoga handelt und nicht um einen Power-Kurs.

Das Intro deiner Verkaufsseite

Ein gelungenes Intro entscheidet darüber, ob deine Besucherinnen weiterlesen, sich also näher mit deinen Produkten auseinandersetzten. Durch die Auseinandersetzung mit deiner idealen Kundin, kennst du deren Bedürfnisse, auf welche du im Intro direkten Bezug nehmen kannst. Somit baust du bereits mit den ersten Sätzen einen persönlichen Bezug zwischen der Leserin und deinem Produkt/deiner Dienstleistung auf.

z. B. Fühlst du dich oft gestresst und bist auf der Suche nach einem Ausgleich?

Gibt es verschiedene Menschengruppen, die du auf deiner Verkaufsseite gezielt herausheben möchtest, kannst du dies mit Hilfe von Aufzählungen tun:

z. B. Der Yoga-Kurs ist perfekt geeignet für:
– Workaholics, denen es schwer fällt im Alltag Abschalten zu können
– Läufer, die ihre volle Beweglichkeit zurückerlangen wollen

Die Kundenvorteile

Nun kannst du die Vision, die du in der Headline geschaffen hast mit deinen Kundenvorteilen untermauern. Baue das Bild weiter aus, indem du beschreibst, wie die Bedürfnisse deiner Kundinnen durch den Erwerb deines Produktes erfüllt werden und welchen Gewinn sie daraus schöpfen können: “Stell dir vor…”

Die Fakten

Nach der Einleitung der Vision, festigen Fakten die deine Produkte oder Dienstleistungen bieten, das Vertrauen deiner Kundinnen. Konzentriere dich dabei auf die relevanten Punkte. Dazu eignet sich wiederum eine Aufzählungsliste.

FAQs und der Projektablauf

Ein gutes Mittel um Barrieren zu beseitigen ist es Transparenz zu schaffen. Welche Fragen könnte deine potenzielle KundIn an dieser Stelle haben? Und wie kannst du sie ihr direkt beantworten?
Wenn du Dienstleistung anbietest, ist es vorteilhaft an dieser Stelle auf den Projektablauf einzugehen, sodass sich deine Kundin stets sicher informiert fühlt.

Testimonials

Gibt es bereits begeisterte Kundinnen, die dir ein Feedback gegeben haben? Zeig dieses Feedback, denn nichts spricht mehr für dich und dein Produkt als zufriedene Kunden.
Ein Testimonial funktioniert nur, wenn es konkret und echt ist. Das heißt, dass mit dem Testiomial ein klarer Vorteil deiner Arbeit hervorgehoben wurde.

Die Handlungsaufforderung

Zu guter Letzt geht es an den Kaufprozess.
Wenn deine Besucherin bis hier am Ball geblieben ist, wird sie nun gerne den Kauf tätigen wollen. Jetzt muss es intuitiv und schnell gehen, sodass in diesem Schritt keine Barrieren oder Umwege auftreten.
Gib deiner Interessentin also die Chance ganz einfach zu dir Kontakt aufzunehmen, einen Termin zu buchen oder den Kauf abzuschließen.

Fazit und konkrete Schreibtipps

  • Hauptkriterien der Verkaufsseite sind Kundenbedürfnisse, Empathie und das Erschaffen von Visionen. Diese Visionen erhalten den größten Platz auf deiner Verkaufsseite.
  • Die eigentliche Produktbeschreibung nimmt hingegen weniger Raum ein als die vorangegangene Vision.
  • Habe beim Schreiben deiner Texte immer den Wunsch der LeserInnen im Gedächtnis.
  • Verzichte auf Superlative und Werbesprache “Hol dir jetzt das Jahrhundertangebot”.
  • Nutze FAQs um Bedenken der potenziellen KundInnen aus dem Weg zu räumen
  • Liefere Beweise für die Qualität deines Angebots durch Testimonials
  • Beschließe die Seite mit einem Call-To-Action (Handlungsaufforderung)

Mit diesen Bausteinen kannst du überzeugende Verkaufsseite verfassen, die BesucherInnen zu KundInnen macht.

Zum Krönenden Abschluss der #WebtextWochen habe ich noch eine Überraschung für dich!

Nächste Woche wird Magdalena Gajewski uns verraten, wie wir unsere Texte suchmaschinenoptimiert schreiben, um bei Google und Co. mit den richtigen Inhalten gefunden zu werden.
Magdalena ist selbstständige SEO-Texterin und WordPress Gestalterin und ich freue mich sehr über ihren Beitrag!


*Clickbait: Mit Clickbaiting bzw. Klickköder wird medienkritisch ein Prozess bezeichnet, Inhalte im World Wide Web mit einem Clickbait anzupreisen. Clickbaits dienen dem Zweck, höhere Zugriffszahlen und damit unter anderem mehr Werbeeinnahmen durch Internetwerbung oder eine größere Markenbekanntheit der Zielseite bzw. des Autors zu erzielen. (Wikipedia)

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gerne!

Share on facebook
teilen
Share on whatsapp
schicken
Share on pinterest
merken
Share on twitter
twittern

Hier Weiterlesen:

Hey, ich bin Stefanie

In meinem Blog gebe ich wertvolle Tipps rund um die Themen Website Planung,  Konzeption, Gestaltung und Erstellung