Erfolgreich Selbständig ohne Social Media: 11 Alternativen für dein Marketing in 2024

10. Juli 2024
Lesedauer: 9 Minuten

In einer Welt, die von sozialen Netzwerken dominiert wird, ist es leicht zu glauben, dass Social Media das Nonplusultra im Marketing ist. Doch was, wenn du dein Marketing ohne Social Media angehen möchtest? In diesem Artikel zeige ich dir 11 Alternativen zum klassischen Social Media Marketing, die dir helfen können, Kund*innen zu gewinnen und deine Sichtbarkeit zu erhöhen. Denn es gibt auch andere Möglichkeiten wie du Erfolgreich ohne Social Media sein kannst und warum es sich lohnt, dich breiter aufzustellen.

Warum Marketing ohne Social Media?

Die Nutzung von sozialen Medien bringt viele Vorteile, aber auch einige einige Herausforderungen mit sich. Die Algorithmen sind undurchsichtig, und es kann schwer sein, organische Reichweite zu erzielen. Dein Content liegt auf einer “fremden Plattform” und es kann jederzeit passieren, dass dein Konto gesperrt wird. Außerdem besteht die Gefahr, sich in den sozialen Medien zu verzetteln und den Fokus auf hochwertige Content-Erstellung zu verlieren und nur noch zu konsumieren.

Genau das ist mir passiert! Sobald ich die App geöffnet habe, hat sie mich zuletzt mit den Inhalten verschlungen. Ich hab viel mehr Zeit auf Social Media verbracht, als ich eigentlich wollte. Deshalb befinde ich mich aktuell noch in einer Social Media Pause und beschäftige mich genau mit dieser Frage: “Gibt es eine Möglichkeit online-marketing ohne Social Media zu betreiben?”
Ja, die gibt es! Hier sind einige Gründe, warum du darüber nachdenken solltest, dein Marketing breiter aufzustellen und dich nicht nur auf Instagram, TikTok, LinkedIn & Co zu verlassen.
Schluss mit dem jagen nach likes, follower, kurzen Hypes und dem Algorithmus.  

Welche Vorteile bringen dir die Alternativen zu Social Media Marketing? 

Unabhängigkeit von Algorithmen

Du bist nicht den ständigen Änderungen und den unvorhersehbaren Algorithmen der sozialen Netzwerke ausgeliefert.

Nachhaltigkeit

Nichts ist so schnell verpufft als dein Content auf Social Media. Durch andere nachhaltige Marketingstrategien kannst du eine langfristige Sichtbarkeit und Bekanntheit aufbauen ohne täglich auf Social Media aktiv zu sein.

Direkter Kontakt zur Zielgruppe

Mit alternativen Methoden erreichst du deine Zielgruppe oft direkter und persönlicher.

Bevor du startest!

  1. Analyse: Analysiere deine bisherigen Marketingstrategie und überlege welche Möglichkeiten es in deiner Branche gibt, die von Social Media unabhängig sind.
  2. Zielgruppenanalyse: Verstehe genau, wer deine Zielgruppe ist und wie du sie auf anderen Wegen erreichen kannst. Wieso das wichtig ist erfährst du in meinem Blog Beitrag Warum du KEINEN Blog starten solltest
  3. Weiterbildung: Lese dir Hintergrundwissen zu den einzelnen Themen an, hol dir eine/n Expert*in ins Boot oder buche dir Workshops oder Kurse. Dein Business ist individuell und es gibt keine Formel, die auf jedes Business passt. Such dir also die Alternativen aus, die zu deinem Business passen. 

Schauen wir uns direkt alternative Lösungen an und welche Vorteile sie dir bringen:

1. E-Mail-Marketing: Direkt und persönlich

E-Mail-Marketing ist eine der effektivsten Methoden, um direkt mit deiner Zielgruppe in Kontakt zu treten. Hier sind einige Gründe, warum du E-Mail-Marketing nutzen solltest:

Personalisierung 

Du kannst deine Nachrichten individuell anpassen und so eine engere Bindung zu deinen Abonnenten aufbauen.

Hohe Reichweite

Trotz der Vielzahl von Kommunikationskanälen nutzen die meisten Menschen regelmäßig ihre E-Mails.

Nachhaltigkeit

Ein gut gepflegter Newsletter kann über Jahre hinweg eine stabile Basis für dein Marketing werden.

Bevor du startest ein paar Tipps!

  • E-Mail-Liste aufbauen: Beginne damit, eine E-Mail-Liste zu erstellen und potenzielle Abonnent*innen zu sammeln.
  • Tools nutzen: Nutze E-Mail-Marketing-Tools wie Brevo* um kostenlos zu starten.
  • Personalisierung: Personalisierte E-Mails haben eine höhere Öffnungsrate. Nutze die Namen deiner Abonnenten, um sie direkt anzusprechen

2. SEO und Content-Marketing: Nachhaltige Sichtbarkeit

Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Content-Marketing sind entscheidend, um langfristig mit deiner eigenen Website online sichtbar zu sein. Eine Website generiert höhere Aufzuzahlen, wenn du auch regelmäßig Inhalte veröffentlichst die für deine Zielgruppe relevant sind.

Seit meiner Social Media Pause im April hab ich regelmäßig Content auf meiner Website veröffentlicht und meine Blog Beiträge überarbeitet und SEO optimiert. Und obwohl SEO ein langsamer und langwiriger Prozess ist, kann man in den Zahlen schon erkennen, dass die Website häufiger auf Google ausgespielt wird:

Bildschirmfoto 2024 07 09 um 06.57.19

SEO

Optimiere deine Website für Suchmaschinen, um besser gefunden zu werden. Keywords und suchmaschinenoptimierte Inhalte sind dabei zentral. Ich nutze dabei das Tool Neuronwriter*, was mich dabei unterstützt meine Beiträge SEO Optimiert zu verfassen

Content-Marketing

Erstelle hochwertigen und relevanten Content, der deine Zielgruppe anspricht. Blogartikel, Anleitungen und informative Beiträge helfen dir, als Expert*in wahrgenommen zu werden.

Durch konsequentes SEO und strategisches Content-Marketing baust du eine nachhaltige Online-Präsenz auf, die unabhängig von sozialen Medien funktioniert

3. Kooperationen und Netzwerke: Gemeinsam stark

Kooperationen mit anderen Unternehmer*innen oder vielleicht sogar Influencer*innen können deine Reichweite erheblich steigern. Durch Kooperationen bekommst du Kontakt zu einer ganz neuen Zielgruppe und kannst so deine Reichweite erheblich steigern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um zu kooperieren. Hier gibt es einen Einblick: 

Gastbeiträge

Schreibe Gastbeiträge für andere Blogs oder Webseiten, um deine Expertise zu teilen und neue Zielgruppen zu erreichen. 

Netzwerke

Trete Branchenverbänden oder Netzwerken bei, um dich zu vernetzen und von den Erfahrungen anderer zu profitieren.

Events

Veranstalte oder nimm an Events teil, um dich persönlich mit potenziellen Kunden und Partnern auszutauschen.

Mein Tipp!

Such dir Unternehmer*innen die deine Zielgruppe gut ergänzen und Frage ob ihr euch gegenseitig mit einem Blog Beitrag unterstützen möchtet. Ich hab auf meinem Blog auch schon Gastbeiträge von Expert*innen, die sich gut mit meinen Inhalten ergänzen. Das ist eine Win/Win Situation für beide Seiten. 

Bildschirmfoto 2024 07 10 um 12.55.32
Gastbeitrag von Marie Micheel in meinem Blog

4. Eigenen Blog betreiben: Expertise und Vertrauen aufbauen

Ein eigener Blog ist eine hervorragende Möglichkeit, deine Expertise zu zeigen und Vertrauen aufzubauen. Die Beiträge auf einem Blog sorgen für eine langfristige und nachhaltige Sichtbarkeit und können durch Pinterest oder deinen Newsletter unterstützt werden. 

Content-Erstellung

Schreibe regelmäßig Blogartikel zu relevanten Themen in deinem Bereich. Fokussiere dich dabei nicht nur auf das erstellen von neuen Beiträgen, sondern optimiere regelmäßig deine alten Beiträge. Beim Bloggen gilt Qualität von Quantität. 

SEO

Nutze SEO Tools, die dich bei der Recherche und dem SEO Unterstützen. Tools wie Ubersuggest oder Neuronwriter* sind ideal für Keywordrecherche. Tools wie Rankmath* oder YOAST unterstützen die SEO Einrichtung auf deiner WordPress Website. 

Bevor du startest!

  1. Blog-Setup: Auch ein Blog hat einen Strategischen Aufbau. Überlege dir daher welcher Content ergänzend auf deinem Blog z.B. in der Seitenleiste platziert werden soll oder welche funktionen du in deinem Blog brauchst. Wenn du Unterstützung brauchst, biete ich einen “Blog Setup in a Day” Service an. Ich integriere dir einen Blog auf deiner Website an einem Tag. 
  2. Themenplanung: Ich weiß das klingt unsexy, aber es unterstützt dich dabei “dran zu bleiben”. Denn nichts ist trauriger als ein Blog, der keine Inhalte hat. Und zusätzlich kann das deinen Website Besucher*innen ein Bild übermitteln, dass deine Website keine aktuellen Inhalte hat. Erstelle einen Redaktionsplan für deine Blogartikel. Nutze tools wie Notion* oder ClickUp* um deine Beiträge zu sortieren. 
Bildschirmfoto 2024 07 11 um 06.23.58
Mein Redaktionsplan mit ClickUp* erstellt
  1. Promotion: Verbreite deine Blogartikel über verschiedene Kanäle wie E-Mail, Pinterest, Kooperationen oder Social Media.

Durch einen gut gepflegten Blog kannst du deine Sichtbarkeit erhöhen und als Expert*in wahrgenommen werden.

5. Newsletter: Regelmäßiger Kontakt zu deiner Zielgruppe

E-Mail-Marketing und Newsletter sind eng miteinander verwandt, aber es gibt wichtige Unterschiede zwischen den beiden Konzepten. E-Mail-Marketing umfasst eine breite Palette von E-Mail-Kampagnen, die auf verschiedene Marketingziele wie Promotionen, Transaktionen und Automatisierungen abzielen. Im Gegensatz dazu ist ein Newsletter eine spezifische Form des E-Mail-Marketings, die regelmäßig informative Inhalte liefert, um die Bindung und das Engagement der Abonnenten zu stärken. Während E-Mail-Marketing vielfältige Ziele verfolgt, konzentriert sich der Newsletter auf kontinuierliche, wertvolle Kommunikation. Ein gut geplanter Newsletter hält deine Zielgruppe also auf dem Laufenden und stärkt die Kundenbindung.

Trag dich an dieser Stelle gerne auf meinen Newsletter “viel:mehr insights” ein und du erhältst spannende Einblicke hinter die Kulissen 🙂

Element 18Sonne

Herzlich Willkommen in
meinem Inner Circle

Hier wirfst du einen Blick hinter die Kulissen und erhältst wertvolle Tipps rund um Design & Business und bekommst alle Infos zu neuen Angeboten & freien Kapazitäten. 
Wenn du immer mal wieder viel:mehr insights erhalten möchtest, trage dich hier ein:

Regelmäßigkeit:

Versende regelmäßig relevante Informationen, Angebote oder Updates, um im Gedächtnis zu bleiben.

Mehrwert:

Biete deinen Lesern echten Mehrwert, z.B. durch exklusive Inhalte oder Rabatte.

Ein erfolgreicher Newsletter kann eine starke Säule deiner Marketingstrategie sein und dich dabei unterstützen, langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen.

6. Podcasts und YouTube: Reichweite ohne soziale Netzwerke

Podcasts und YouTube-Kanäle bieten dir die Möglichkeit, auch ohne Social Media eine große Reichweite zu erzielen. Gerade YouTube funktioniert wie eine eigene Suchmachschine und kann dazu führen, dass deine YouTube-Videos langfristig gefunden und aufgerufen werden. 

Podcast

Starte einen Podcast, um regelmäßig interessante Inhalte zu teilen und eine eigene Podcast Community aufzubauen. Ein Podcast wirkt sich auch positiv auf deine Website aus. Du kannst z.B. Blogbeiträge über Episoden schreiben und dadurch Content für deine Website erstellen. In diesem Beitrag erfährst du, wie du deinen Podcast strategisch auf deiner Website zeigst. 

Youtube

Erstelle informative und unterhaltsame Videos, um eine breite Zielgruppe anzusprechen. Erkläre komplexe Sachverhalte die deine Themen betreffen und kombiniere YouTube-Videos mit deinem eigenen Blog. Ich veröffentliche regelmäßig Tutorials auf meinem YouTube-Kanal und verknüpfe die Videos mit meinen Blog Beiträgen. 

7. Werbeanzeigen: Gezielte Ansprache ohne Social Media

Auch ohne soziale Netzwerke kannst du gezielte Werbeanzeigen schalten. Wichtig ist nur, dass du dich mit  Ads beschäftigst, eine/n Expert*in mit ins Boot holst oder einen Kurs besuchst, deine Zielgruppe gut kennst und dir ein Budget setzt, dass du für die Werbekampagnen ausgeben möchtest.  Du solltest nie Blind Werbeanzeigen schalten, da du dadurch bares Geld verbrennen kannst: 

Diese Möglichkeiten hast du: 

Suchmaschinenwerbung

Nutze Google Ads, um gezielt nach Keywords zu werben, die zu deinem Angebot passen.

Display-Werbung

Schalte Banner auf relevanten Webseiten, um deine Sichtbarkeit zu erhöhen.

Durch gezielte Werbeanzeigen kannst du genau die Menschen erreichen, die an deinen Produkten oder Dienstleistungen interessiert sind.

8. Event-Marketing: Persönliche Begegnungen schaffen

Persönliche Begegnungen sind durch nichts zu ersetzen. Nutze Events oder Veranstaltungen, um dich mit deiner Zielgruppe zu vernetzen. Auch offline Events können auf deine Online Sichtbarkeit einzahlen 🙂 

Messen und Konferenzen

Nimm an Branchenveranstaltungen teil oder organisiere eigene online oder offline Events.

Workshops und Vorträge

Biete praxisorientierte Workshops an, um dein Wissen zu teilen und neue Kunden zu gewinnen. Bei meinem Netzwerk für Webdesignerinnen biete ich z.B. ein Mal im Monat ein kostenloses Online Event an. Dort können Menschen als Gastexpert*in auftreten. Sie teilen ihre Expertise mit ihrer Zielgruppe und die Zielgruppe erhält wertvolles Wissen, dass ihnen weiterhilft. 

Durch persönliche Begegnungen schaffst du Vertrauen und stärkst die Bindung zu deiner Zielgruppe.

9. Broadcast-Listen auf WhatsApp: Direkte und schnelle Kommunikation

Broadcast-Listen auf WhatsApp bieten Unternehmen eine effektive Möglichkeit, Nachrichten und Marketing Botschaften direkt und schnell an eine große Anzahl von Kunden zu übermitteln. Diese Funktion erlaubt es, eine Nachricht gleichzeitig an viele Empfänger zu senden, ohne dass diese sehen können, wer die anderen Empfänger sind. Rund 44 Millionen Menschen nutzen WhatsApp (Quelle Statista). Baue dir eine Broadcast Community auf WhatsApp auf, um Inhalte direkt mit deiner Zielgruppe zu teilen.

IMG 0678 2
Screenshot Broadcast Kanäle bei WhatsApp
IMG 0679 2
Screenshot des Broadcast Kanal von FC Bayern München

10. Reddit als Marketing-Tool: Die junge Zielgruppe effektiv erreichen

Reddit hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Plattform entwickelt, insbesondere bei jüngeren Nutzern, die die Website nicht nur als soziales Netzwerk, sondern auch als Suchmaschine nutzen.
Immer häufiger werden auf Google unter den ersten Beiträgen Ausschnitte aus den Reddit Foren dargestellt. Gerade Unternehmen, die eine jüngere Zielgruppe & Privatpersonen ansprechen möchten, sollten die Möglichkeiten, die Reddit bietet, nicht außer Acht lassen.

Bildschirmfoto 2024 07 11 um 18.22.35
Screenshot Google Suche mit Reddit Beiträgen

11. Pressearbeit: Der Schlüssel zur erfolgreichen Markenkommunikation

In einer Welt, in der die sozialen Medien dominieren, wird oft vergessen, welche Kraft die Pressearbeit als Marketing-Tool besitzt. Durch gezielte Pressearbeit können Unternehmen ihre Sichtbarkeit erhöhen, Vertrauen aufbauen und Beziehungen zu wichtigen Interessengruppen pflegen.

Nachhaltigkeit

Im Gegensatz zu flüchtigem Content auf Social Media bieten Pressemaßnahmen eine langfristige Sichtbarkeit und Bekanntheit. Gut platzierte Presseartikel, Gastbeiträge und Fachartikel haben eine nachhaltige Wirkung und bauen über Jahre hinweg Vertrauen auf.

Direkter Kontakt zur Zielgruppe

Mit Pressearbeit erreichst du deine Zielgruppe oft direkter und persönlicher. Dies stärkt die Kundenbindung und erhöht die Glaubwürdigkeit der Marke. Zusätzlich kannst du durch Pressearbeit auch eine “Bekannt aus”-Spalte auf deiner Website integrieren. Diese Abschnitte stärken deinen Expert*innenstatus.

Bildschirmfoto 2024 07 13 um 07.28.37
Screenshot von Lauraseiler.com

Bevor du startest!

  1. Analyse: Analysiere deine bisherigen Marketingstrategien und identifiziere Bereiche, die von Pressearbeit profitieren könnten.
  2. Zielgruppenanalyse: Verstehe genau, wer deine Zielgruppe ist und wie du sie über Pressemaßnahmen erreichen kannst.
  3. Weiterbildung: Informiere dich über die verschiedenen Aspekte der Pressearbeit und ziehe gegebenenfalls Experten hinzu.

Zusammenfassung: Die wichtigsten Punkte auf einen Blick

  • E-Mail-Marketing: Direkt und persönlich, hohe Reichweite, nachhaltige Kundenbindung.
  • SEO und Content-Marketing: Nachhaltige Sichtbarkeit durch optimierte Inhalte.
  • Kooperationen und Netzwerke: Durch die Power eines starken Netzwerks, neue Zielgruppen erreichen.
  • Newsletter: Regelmäßiger und persönlicher Kontakt zu deiner Zielgruppe.
  • Eigenen Blog betreiben: Expertise und Vertrauen aufbauen, mehr Traffic durch SEO.
  • Podcasts und YouTube: Reichweite ohne soziale Netzwerke, enge Bindung zur Zielgruppe.
  • Werbeanzeigen: Gezielte Ansprache, Sichtbarkeit erhöhen ohne Social Media.
  • Event-Marketing: Persönliche Begegnungen, Vertrauen schaffen, Kundenbindung stärken.
  • Broadkast Kanal: Direkt und schnelle Kommunikation
  • Reddit als Marketing-Tool: Die junge Zielgruppe effektiv erreichen
  • Pressearbeit: Vertrauen aufbauen, langfristige Sichtbarkeit, direkte Zielgruppenansprache

Ich hoffe dieser Blog Beitrag hat dich inspiriert dir weitere Kanäle neben Social Media aufzubauen.
Mit diesen Alternativen zum Social-Media-Marketing kannst du auch 2024 erfolgreich Kund*innen gewinnen und deine Sichtbarkeit erhöhen. Nutze diese Strategien, um unabhängig von sozialen Netzwerken eine starke Marketingstrategie zu entwickeln.

Deine Steffi

Hier Weiterlesen

Herzlich Willkommen in
meinem Inner Circle

Hier wirfst du einen Blick hinter die Kulissen und erhältst wertvolle Tipps rund um Design & Business und bekommst alle Infos zu neuen Angeboten & freien Kapazitäten. 
Wenn du immer mal wieder viel:mehr insights erhalten möchtest, trage dich hier ein:

Aktueller Beitrag

Erfolgreich ohne Social Media (2)
Webdesignerin-stefanie-friedel

Hi, ich bin Steffi

Ich arbeite seit 2009 als Designerin und gebe auf meinem Blog Strategie, Business und Design-Tipps für dich.

Inhalt

Werbehinweis(*)

Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich verwende solche Links ausschließlich, wenn ich selbst mit dem Tool arbeite, absolut überzeugt davon bin und von Herzen empfehlen möchte.  Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst unterstützt mich dabei bei meiner Arbeit.  Danke ❤

Webdesignerin-stefanie-friedel

Hi, ich bin Steffi

Ich arbeite seit 2009 als Designerin und gebe auf meinem Blog Strategie, Business und Design-Tipps für dich.

Du brauchst unterstützung bei Brand- und Webdesign?

Werbehinweis(*)

Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich verwende solche Links ausschließlich, wenn ich selbst mit dem Tool arbeite, absolut überzeugt davon bin und von Herzen empfehlen möchte.  Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst unterstützt mich dabei bei meiner Arbeit.  Danke ❤

Inhalt

Search Engine Marketing

Search Engine Marketing (SEM) bedeutet, dass man bezahlte Werbung nutzt, um seine Webseite in den Suchmaschinenergebnissen sichtbarer zu machen

>>> Mehr erfahren

Lass uns kennenlernen und dein Projekt besprechen

1
KONTAKTDATEN
2
PROJEKTART
3
PROJEKTDETAILS
4
Last Page
Vorname *
E-Mail Adresse *
Wie lange gibt es dein Business schon? *
Nachname *
Business Name (Optional)
Website (optional)
FÜR WELCHE PROJEKTART INTERESSIERST DU DICH? *
Beschreibe hier deinen bedarf: *
Wann soll dein Projekt abgeschlossen sein? *
Du hast sonstiges gewählt, was möchtest du mit mir besprechen? *
Wie bist du auf viel:mehr design aufmerksam geworden? *
Wieso möchtest du mit Viel:Mehr Design zusammenarbeiten?
Gibt es noch etwas das du mitteilen möchtest?